TRAUMHAFTE SOMMERHOCHZEIT IN SCHÖNBRUNN

 

Am 27. August 2016 gaben sich Jennifer & Roberto in der Kirche Schönbrunn das Ja-Wort. 

Am Vormittag waren wir als Team zusammen unterwegs um jeweils das "Getting Ready" der beiden festhalten zu können.

Es waren mindestens 30°C, somit das perfekte Wetter um zu heiraten. 

 

Schon beim Vorgespräch habe ich gemerkt, dass die Hochzeit von Jennifer & Roberto traumhaft wird und habe mich dementsprechend schon sehr auf diesen Tag gefreut. Meine Vorstellungen wurden bereits am Vormittag beim Ankleiden und Stylen der Braut übertroffen. Die Chemie hat sofort gepasst und es war eine lustige und lockere Atmosphäre, trotz der leicht spürbaren Anspannung der Braut. Nach der letzten Make-up-Kontrolle und einem Käsebrötchen ging es zur kleinen, liebevollen Kirche in Schönbrunn mitten im schönen Erzgebirge. 

Dort traf ich dann auch wieder auf Marie, meine Kollegin. Da wir zu zweit die Trauung fotografierten, konnten wir verschiedene Blickwinkel der Zeremonie festhalten, ohne dabei zu stören. Der Sänger bereitete selbst uns Gänsehaut. Im Anschluss ging es gleich gegenüber ins Ambrossgut, ein Vierseitenhof mit liebevoller Vintagedeko.

Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken mit leckerem Eis (perfekt für die heißen Temperaturen) schnappte ich mir Jennifer & Roberto fürs Paarshooting. In einem schönen großen Garten hinter dem Hof gab es unzählige tolle Fotomotive. Da vergisst man schon mal die Zeit bei soviel Ruhe und Idylle. Das Brautpaar war sehr liebevoll miteinander, ich musste nur die richtigen Momente abpassen, eine perfekte Zusammenarbeit.

 

Nach dem Shooting gab es Abendessen und im Anschluss noch die Hochzeitstorte. Für eine lustige Auflockerung unter den Gästen sorgte den ganzen Abend unsere Fotobox, die übrigens sehr lustige Bilder aufgenommen hat, vor allem am späten Abend. 

 

Wir behalten die Hochzeit von Jennifer & Roberto in einer sehr sehr schönen Erinnerung, es hat uns beiden viel Spaß gemacht ein Teil dieses Tages gewesen zu sein und alle unvergesslichen Momente für immer einfangen zu dürfen. Auch möchte ich hier noch einmal Danke an das Brautpaar und die Trauzeugen sagen die, für meine Situation zu diesem Zeitpunkt, sehr viel Verständnis hatten. 

 

Vielen Dank und hoffentlich bis Bald 

Marie & Kristin 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0